Molle Maulwurf und die wilde Erdbeerjagd

 

Molle Maulwurf und die wilde Erdbeerjagd

Ein Leseabenteuer zum Mitmachen

Molle Maulwurf hat sich ein Floß gezimmert. Gemeinsam mit dem kleinen Drachen dümpelt er auf dem Fluss und genießt köstliche Erdbeeren. Davon bekommt der olle Fuchs Wind, kappt das Tau des Floßes und es beginnt eine wilde Verfolgungsjagd zu Land und Wasser! Die Freunde brauchen ihre vereinten Kräfte, um den fiesen Fuchs wieder loszuwerden …

 

Mit Illustrationen von Barbara Scholz

48 Seiten

ISBN:978-3-407-82350-2

Erschienen:07.02.2018

Ab 7 Jahre 

 Verlag: Beltz & Gelberg

Blick ins Buch: Leseprobe. Erdbeerjagd

hr2 kultur Bestenliste

Das Hörbuch „Nun schlaft mal schön!“, erschienen in der Hörcompany und wunderbar gelesen von Jodie Ahlborn ist in die hr2 kultur Bestenliste aufgenommen.

 

Offenes Atelier im Advent

Herzlich willkommen!

Samstag und Sonntag, 9. und 10. Dezember 2017

13.00 – 17.00 Uhr

Mitmachdruckerei: 14.00 Uhr

 

Malerei, Grafik, Kunstbuch

Kinderbücher, Kinderhörbücher

und mehr

Infos zu Lesungen und Workshops

 

Plagenweg 4/ 19399 Dobbin / post@kristinaandres.com

Anfahrt: Sie fahren bitte bis ins Dorf Dobbin bei Dobbertin. Hinter dem 30er Schild vor der Kurve links in den Waldweg einbiegen, den gelben Schildern folgen. Nach ca. 400 m auf den roten Stern zuhalten.

 

 

Zeich(n)en für Europa

Erstmals wurde das Projekt „Zeich(n)en für Europa“, eine Initiative des Moritz Verlages, auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse präsentiert. Die Idee des Verlegers Markus Weber: KünstlerInnen des Verlages zeichnen ihre Gedanken zu Europa, setzen ein Zeich(n)en, und spenden das Werk Pulse of Europe zum Zwecke der Versteigerung.

Kristina Andres, Jutta Bauer, Stephanie Blake, Anne Brouillard, Antje Damm, Claude K. Dubois, Katja Gehrmann, Patrick George, Susanne Göhlich, Ole Könnecke, Sabine Lohf, Edouard Manceau, Jörg Mühle, Thomas Müller Andreas Német, Axel Scheffler und Thé Tjong-Khing

Erfreulicherweise wird die Ausstellung nun auch vom 14. November bis 12. Dezember im Kleisthaus des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales in Berlin gezeigt.

Hier geht es zur Webseite des Moritz-Verlages:

www. moritzverlag.de/Zeich-n-en-fuer-Europa-zu-Gast-in-Berlin/

Hier geht es zum Artikel im BuchMarkt:

https://www.buchmarkt.de/meldungen/kinderbuch-illustratoren-mit-ausstellung-im-bundesministerium-fuer-arbeit-und-soziales/

Hier geht es zum Artikel in The Guardian

https://www.theguardian.com/politics/2017/nov/10/brexit-axel-scheffler-gruffalo-co-creator-and-eu-illustrators-draw-for-europe

Hier geht es zur Webseite der Bundesregierung:

https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2017/12/2017-12-01-zeichnen-fuer-eu.html

Warum Sonntage so schön sind

Kristina Andres

Warum Sonntage so schön sind

Geschichten von Wendelin und Tante Gertrud

Nilpferd im G&G Verlag

Hardcover, 64 Seiten, 17 x 24 cm, durchgehend farbig illustriert

ISBN 978-3-7074-5204-4

€ 14,95

 

„Immer ist so wenig los“, findet Tante Gertrud. Dabei haben Wendelin und seine kleinen Freunde ganz schön zu tun: Sie müssen Schneeflocken zählen, einander aus der Badewanne retten, mit einer wild gewordenen Decke kämpfen und viel zu nasse Piratenfilme ansehen. Nur am Sonntag wäre alles echt gemütlich, wenn da nicht die Tante wäre, mit ihrem alten Telefon …

Donnerwetter, sagte Fuchs

 

Kristina Andres
DONNERWETTER, SAGTE FUCHS
Hardcover
64 Seiten
19.6 x 24.5 cm
ab 6 Jahren
ISBN 9783895653513
14,95 €

Moritz Verlag

„Ob Wasser herauskommt, wenn man in eine Wolke beißt?“, fragte sich Fuchs. Hase wusste es auch nicht. „Kann man denn überhaupt in eine Wolke beißen?“, wunderte er sich. „Wir suchen uns eine und probieren es aus!“, meinte Fuchs. Über dem Hügel hing eine Wolke. Die wollten sie nehmen. Zur Sicherheit packten sie noch Stullen ein.

Dreizehn neue Vorlesegeschichten von Fuchs und Hase

AUSGEZEICHNET!

Die besten 7  für „Am Schneesee“

Bezug_Schneesee_1.Web

Am Schneesee

Von Franz Fühmann und Kristina Andres (Illustration)
Hinstorff Verlag, 24 Seiten, € 14,99 ab 4
„Zehendrehen macht Spaß, dachte die Fee und wurde übermütig, dabei verdrehte sie den Drehzeh. Wie gut, dass es am Schneesee Hexen gibt, die Schneeseekleerehfeedrehzehwehtee brauen können. Ein Feuerwerk der Sprachspielerei. Poetisch schneeseekleerehfeeisch illustriert.“

aus der Jurybegründung